Grace P. Kelly Vereinigung zur Unterstützung krebskranker Kinder und ihrer Familien e.V.

Die Idee vom Kinderplaneten träumte die neunjährige Grace P. Kelly.

Sie war an einem bösartigen Tumor erkrankt. Oft traurig im Krankenhausbett liegend, erfand sie den Kinderplaneten. Grace malte sich einen Ort aus, an dem kranke Kinder spielen, singen oder tanzen können und Erwachsene ihnen viel Zeit widmen.


Trotz aller Krankheit war Grace nach dem Spaziergang über „ihren“ Kinderplaneten glücklich. Nachdem die Zehnjährige 1970 an der schweren Erkrankung starb, kämpfte ihre Schwester Petra Kelly für die Realisierung des Traums vom Kinderplaneten.

Sie gründete im Januar 1973 in Nürnberg zusammen mit ihrer Omi Kunigunde Birle und Freunden die Grace P. Kelly Vereinigung. 2018 besteht die Vereinigung bereits 45 Jahre.

Der „Kinderplanet“ ist als Bezeichnung geschützt und steht für eine psychosoziale Abteilung, die einem bestehenden Krankenhaus oder Rehabilitationszentrum für krebs- und chronisch kranke Kinder und Jugendliche zugeordnet ist.

Wer wir sind

Die Kinderplaneten

Spenden


Veranstaltungen / Projekte

70. Geburtstag von Petra Kelly

Benefiz- und Gedenkveranstaltung am
Freitag, 27. Oktober 2017, 19.30 Uhr im Hotel Therme in Bad Teinach

"Der Funke glüht weiter."

Im Rahmen dieser Feier erinnern wir an unsere Gründerin Petra K. Kelly.
Sie würde in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiern.

Der neue Kalender ist da!

Seit vielen Jahren unterstützt Katrin Engelking in liebevoller und kreativer Verbundenheit die Aktivitäten zur Unterstützung krebskranker Kinder und ihrer Familien.

Prominente zeichnen für den guten Zweck

Versteigerung der Leuchtturmbilder, die von Prominenten ergänzt wurden.

40 Jahre Kinderplanet

2013

Der KINDERPLANET feiert sein 40-jähriges Bestehen